schule-2013-2.jpg
bild01
bild02
bild03
bild04
bild05
bild06
bild07
bild08
bild09
bild10
bild11
bild12
bild13
bild14
bild15
bild16
bild17
bild18
bild19
bild20
bild21
bild22
bild23
bild24
bild25
bild26
bild27
bild28

 

Großen Andrang gab es am Donnerstag, 7. November 2013, in unserer Mensa: Der Förderverein „brücke e.V." und die Grundschule haben am Nachmittag das Brücke-Café eröffnet.

Brigitte Fleck, hauptverantwortlich für den Cafébetrieb, hatte zusammen mit Heidi Schüle und Nicole Boutaris alle Hände voll zu tun, um alle Besucherinnen und Besucher mit Kaffee und Kuchen zu versorgen. Die drei Frauen haben nicht nur Kuchen gebacken, sondern auch den Raum geschmückt und gemütlich gemacht. Alle drei arbeiten ehrenamtlich für das Café, das nun immer am ersten Donnerstag des Monats von 15 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet sein wird. Eltern von Grundschülern können hier ins Gespräch kommen, sich über Hilfeangebote informieren und im persönlichen Gespräch beraten lassen. Eingeladen sind aber nicht nur Eltern, sondern alle, die am Schulleben beteiligt sind oder sich dafür interessieren, zum Beispiel auch Großeltern.

Für die Kinder wird es künftig wie auch schon am Eröffnungstag ab 15 Uhr ein Vorleseangebot geben: Heike Frank-Ostarhild vom Förderverein will in der neuen Bücherkammer gleich neben dem Café mit den jungen Zuhörern beim Vorlesen „in andere Welten eintauchen", wie sie bei der Eröffnung ankündigte. Als Träger des Cafés will der Förderverein „eine Drehscheibe für zahlreiche Aktivitäten" einrichten, erklärte der zweite Vorsitzende Volkmar Wissner bei der Eröffnung. Die Idee für das Café hatte Elisabeth Ammermann, früher selbst Lehrerin an der Grundschule. Sie hat auf einem Infotisch im Café wichtige Adressen für Eltern mit Hilfebedarf zusammengestellt und wird während der Café-Öffnungszeiten als Ansprechpartnerin für Fragen von Eltern zur Verfügung stehen: „Das Café soll ein Begegnungsort werden."

Moderiert wurde die Eröffnung von Elfriede Heizmann, der Kulturbeauftragen der Grundschule. Und die Chor- und Instrumental-AG der Schule unter Leitung von Tamara Ruckgaber und Julia Ergenzinger sang und musizierte für die zahlreichen Gäste, die bei einem Lied auch mitsingen durften.

Eine große Spende wurde dem Förderverein bei der Eröffnung von Günther Gamerdinger, Vorstand der Volksbank Ammerbuch e.G. überreicht: Mit 1380 Euro unterstützt die Bank die Anschaffung von Computern an der Schule und mit 500 Euro wird die Aktion „Gesundes Pausenbrot" des Fördervereins unterstützt.

Den zahlreichen Helferinnen und Helfern, den beteiligten Lehrerinnen und den Sponsoren, die alle zum Gelingen der Café-Eröffnung beitragen haben, möchte der Förderverein ganz herzlich danken!